Brezil: Riesige Feuer vernichten den Regenwald

Riesige Feuer vernichten den Regenwald
Hilfe, die Erde brennt!

11 December 2004
published by  BILD 


Brasilia – Ein Bild des Schreckens, der Beweis, wie die Menschheit ihre wichtigste Lebensgrundlage vernichtet: Tausende Feuer fressen die tropischen Regenwälder, die „grüne Lunge“ unserer Erde.

Das Earth Observatory der NASA dokumentiert jetzt mit gestochen scharfen Satellitenbildern erstmals das ganze Ausmaß dieser Katastrophe.

Allein in Brasilien wird jährlich Regenwald auf einer Fläche der Größe Mecklenburg-Vorpommerns (23 173 Quadratkilometer) abgebrannt.

Alles nur, um Ackerboden und neue Weideflächen für Rinder zu gewinnen.

Dabei wird der Lebensraum von einem Drittel aller Pflanzen und Tiere der Erde zerstört: Bunte Aras, mächtige Jaguare und die kleinen Pfeilgiftfrösche sterben aus.

Auch für die Menschheit sind die Folgen dramatisch: Der weltgrößte Regenwald entlang des Amazonas fällt nach Einschätzung von Forschern als natürlicher Filter für das Treibhausgas Kohlendioxid aus. Bisher schluckte der Dschungel pro Jahr zwar 200 bis 300 Millionen Tonnen des Gases. Die erzeugt er jetzt jedes Jahr durch die Brände selbst. Folge: Der Treibhauseffekt wird weiter beschleunigt. Die Erde erwärmt sich immer schneller.

Da tröstet es wenig, daß Brasilien in einem Regierungsbericht jetzt erstmals offiziell einräumt, zum sechstgrößten Umweltverschmutzer der Erde geworden zu sein. 

Jeder rote Punkt ist ein Feuer im Regenwald! Blick aus dem All auf das Inferno: Die Feuer reichen bis zum Mündungsdelta des Amazonas

Source: http://www.bild.t-online.de/BTO/news/2004/12/11/erde__brennt/erde__brennt.html


Back

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien