Arbeitsgruppe Feuerökologie


Versuchsgelände Günterstal

Das Versuchsgelände der Günterstal der Universität Freiburg liegt ca. 5 km vom Stadtzentrum Freiburg entfernt, entlang des “Bohrerbachs” in dem sich nach Süden erstreckenden Tal oberhalb des Freiburger Ortsteils Günterstal.

Seit 2004 diente das Gelände interdisziplinärer Forschung der Arbeitsgruppe Feuerökologie / Fakultät für Forst- und Umweltwissenschaften, der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Freiburg (Landesforstverwaltung), dem Staatlichen Weinbauinstitut Freiburg und der Universität Bochum.

Bis zum einseitigen Kündigung des Pachtvertrags durch die Stadt Freiburg zum 1. Januar 2011 beherbergte das Gelände einige langfristige Untersuchungen:

Neben diesen langfristig angelegten Versuchen diente das Labor für die Auswertung der Versuche vor Ort, zusätzlich aber auch für die Laborarbeiten in Zusammenhang mit Versuchen der Arbeitsgruppe Feuerökologie / Global Fire Monitoring Center in weiteren Feldexperimenten im Rahmen des European Fire in Nature Conservation Network. Ab 2006 wurden hier auch Versuche im Rahmen des EU-Forschungsvorhabens Fire Paradox ausgewertet. Das Laborgebäude mit seinem Seminarraum wird darüber hinaus vom GFMC als Trainingszentrum im Rahmen der Aufgaben der United Nations University genutzt. Ende August 2011 wurde der gesamte Baumbestand, einschließlich seltener und geschützter Arten bzw. Einzelbäume, abgetrieben.

Print Friendly, PDF & Email
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien